Behandlung

1. Persönliches Erstgespräch

An diesem Termin kommen wir gerne zu Ihnen an einen unserer angebotenen Standorte vor Ort. Wir möchten Sie kennenlernen und näheres über Ihre Angst und Ihre Zähne erfahren. Ganz wichtig: an diesem Termin findet keine Behandlung statt! Wir möchten uns mit Ihnen unterhalten und Ihre Zahnbehandlungsangst gemeinsam ergründen. Sofern Sie Vertrauen gefunden haben und einverstanden sind, werden wir uns zur weiteren Planung mit einem kleinen Spiegel Ihre Zähne ansehen.

Weiteres Vorgehen im Zahnarzt Erstgespräch

2. Behandlung

Nach einer individuell für Sie erstellten Planung können Sie sich für eine Behandlungsmöglichkeit entscheiden es kann bereits an einem 2. Termin die Behandlung durchgeführt werden.
Für Angstpatienten oder allgemein bei einem großen Behandlungsbedarf, gibt es eine Reihe an Behandlungsmethoden, die den Zahnarztbesuch angenehmer gestalten. Eine davon ist die Behandlung in einer sanften Vollnarkose. Diese Form der Anästhesie sorgt für eine angst- und stressfreie Behandlung, bei der die Betroffenen nicht mitbekommen. Dank schonender Narkoseverfahren bleiben den Patienten unangenehme Nebenwirkungen und vor allem Schmerzen erspart. In der Narkose kann der Zahnarzt bzw. Oralchirurg eine Reihe von unterschiedlich schweren und umfangreichen Maßnahmen gleichzeitig erledigen, die sonst während vieler einzelner Termine nacheinander durchgeführt werden müssten. Oft reicht eine einzige Sitzung aus. Somit bietet sich die Behandlung unter Vollnarkose auch für Menschen an, die zeitlich sehr eingeschränkt sind. Für umfangreiche Sanierungen im Zahn- und Wurzelbereich, für die operative Entfernung der Weisheitszähne, für größere Implantationen und für Knochenaufbau gehört die Behandlung unter Vollnarkose zu den anerkannten Behandlungsmethoden.

Weiterer Behandlungsablauf

3. Behandlung in Dämmerschlaf (Analgosedierung)

Eine Behandlung in Analgosedierung können wir durchführen, wenn nicht so umfangreiche Eingriffe bei den Betroffenen angezeigt sind. Der Name dieser Behandlungsmethode setzt sich aus den dabei verwendeten Mitteln zusammen: Es werden Analgetika als Schmerzmittel und Sedativa als Beruhigungsmittel verabreicht. Durch einen unserer erfahrenen Narkoseärzte werden Sie in einen Zustand versetzt, der einem Dämmerschlaf gleicht, in dem Sie weder Schmerz noch Angst verspüren. Das Herz-Kreislauf-System des Patienten wird dabei nur sehr wenig belastet. Die Mittel für die sog. Analgosedierung lassen sich zudem außerordentlich gut dosieren und der Schlaf damit so steuern, dass der Patient nur eine kurze Erholungsphase braucht, bis er wieder regeneriert ist. Ein weiterer enormer Vorteil ist, dass man keinerlei Erinnerung im Nachhinein an die Behandlung hat.
Eine Behandlung in Dämmerschlaf findet u.a. bei Entfernen von Karies, bei Wurzelbehandlungen oder bei kleinen oralchirurgischen Maßnahmen Anwendung.

Mehr über die Analogsedierung

4. Einsetzen Ihrer neuen Zähne

Falls Sie einen Zahnersatz brauchen, ist noch ein 3. Termin nötig und wir wollen Ihnen an diesem Termin Ihr strahlendes Lächeln zurück schenken. Ihre „Wunschzähne“ werden in unserem hauseigenen Dentallabor (Unterhuber Dental) angefertigt und individuell für Sie ausgearbeitet.

Bei etwa 70% der Patienten hat sich zu diesem Zeitpunkt das Angstniveau erheblich reduziert, etwa 20% haben die Zahnarztangst sogar gänzlich überwunden.

Weiteres Vorgehen

Behandlung für Geschäftsleute

Für Unternehmer und andere Geschäftsleute, die sehr wenig Zeit haben, aber trotzdem eine besonders hochwertige Versorgung wünschen, bieten wir eine Komplettsanierung an zwei aufeinander folgenden Tagen.