Zurück zu allen Kundenmeinungen


Jörg Pohle

„Seit meiner Kindheit hatte ich Angst vor dem Zahnarzt. Aber auch als Erwachsener bin ich aus Angst nicht mehr hingegangen. Über 25 Jahre lang nicht. Dabei hätte ich es nötig gehabt. Ich bekam immer stärkere Zahnschmerzen – und habe sie einfach verdrängt. Und im Beruf merkte ich, dass die Kollegen hinter meinem Rücken offenbar schon über meine schlechten Zähne tuschelten. Meine Frau drängte mich auch immer stärker, endlich zum Zahnarzt zu gehen. Ich habe es ihr dann zur Silberhochzeit versprochen – und auch eingehalten!

Ich hatte von Dr. Unterhuber gehört – und wie der den Patienten die Angst nimmt. Und das schafft er tatsächlich: Schon beim allerersten Gespräch fasste ich Vertrauen zu ihm. Wie er mir in aller Ruhe erklärte, was bei mir notwendig sei – und wie er die Behandlung durchzuführen gedenke. Das war für mich sehr wichtig, dass ich nicht sofort unter den Bohrer kam, sondern der Arzt mit mir erst einmal gesprochen hat. Ohne Behandlung, einfach so, um sich gegenseitig kennen zu lernen. Die Behandlung selbst habe ich dann in Vollnarkose gar nicht erlebt. Ich habe tief und fest geschlafen. Und da gab es einiges zu tun, sogar ein Implantat war notwendig geworden. Heute bin ich sehr glücklich, dass ich meine Ängste endlich überwunden habe. Es gibt keine Schmerzen und keine Probleme mehr. Nicht nur ich selbst – auch meine Frau freut sich mit, dass ich heute wieder so unbeschwert sein kann.“