Zurück zu allen Kundenmeinungen


Hansjürg Reidt

„Seit 30 Jahren war ich nun ohne Zahnarzt. Nichts blieb mehr übrig, außer einigen Stummeln und eigentlich permanenten Schmerzen. Man verlernt alles, das genussvolle Essen und vor allem das Lachen. Und dann beginnt es so, wie es eigentlich immer beginnt: Man beginnt mit der Suche im Internet und liest genau solche Beiträge, ja man verschlingt sie nahezu. Und dann trifft man auf 2 bis 3 Adressen, die interessant erscheinen und bei einer, die von Dr. Unterhuber, bei dieser bin ich hängen geblieben. Nachfolgend nun meine Geschichte unter dem Motto „wie ich das Lachen wieder fand„ Es begann am 8. Februar, als ich auf dieser Internet Seite den Fragebogen für Phobie Patienten ausfüllte. Es war schon zum 2. mal, diesmal aber hatte ich mir vorgenommen, auf die Antwort der Praxis Unterhuber zu reagieren. Schon 2 Tage später wurden mir Terminvorschläge unterbreitet und auf diese habe ich dann, Gott sei Dank, geantwortet. Und so hat es dann begonnen, den Vorschlag für den 1. telefonischen Kontakt mit Dr. Unterhuber am 11.2.2014 habe ich dann akzeptiert.

Als Dr. Unterhuber dann am 11.2.2014 angerufen hat, war ich echt erleichtert, er hat mit mir gesprochen, meine Probleme verstanden, keine Vorwürfe gemacht und mich darin bestärkt einen ersten Termin zu vereinbaren ( Zürich )

Ich habe dann den ersten Termin in Traunstein vereinbart, der 2. Schritt war getan.

Der 14. März war dann der Tag, an dem ich die Praxis in Traunstein betrat, mit Herzklopfen, Puls 190 und viel Angst. Und dann war er da, der Dr. Unterhuber und nach 10 Minuten war ich schon viel ruhiger und er hat den ersten Untersuch im Wartezimmer vorgenommen. Das anschließende 3D Röntgen und die Abdrucknahme war dann eigentlich relativ leicht.

Er hat mir anschließend dann den ungefähren Kosten für eine optimale Lösung mitgeteilt. Und mit einem provisorischen Termin für die OP, habe ich die Praxis verlassen. Und das war ein selten tolles Gefühl, den ersten Schritt gemacht zu haben, Im nach hinein muss man fast sagen, dass dieser Schritt der schwierigste war.

Als die Finanzierung geregelt war, haben wir den OP Termin bestätigt: es war der 11.4.2014, in Traunstein. Kurz nach der Terminbestätigung hat das Narkose Team um Dr. Müller, mit mir Kontakt aufgenommen um die Formalitäten rund um die Narkose zu besprechen. Und dann war es soweit, die Anreise nach Traunstein am Vortag der OP, war schon etwas eigenartig, ein Gemisch von Angst, Hoffnung und ???

Am 11.4.2014 war ich dann in der Praxis, wurde wie immer, nett empfangen und von Dr. Müller ruhig in den OP geführt. Gefühlte 10 Minuten später war ich schon am Träumen, keine Zeit Angst zu haben.

Stunden später, als ich im Aufwachraum wieder erwachte, leicht benommen mit ein wenig Kopfschmerzen, aber ohne Wundschmerzen war ich mir nicht sicher, ob alles schon vorbei war, oder ob es erst beginnt. Nach 2 weitern Stunden erholsamen Schlaf, verließen wir die Praxis in Richtung Hotel. Sogar ein Nachtessen am gleichen Abend war möglich, denn das Provisorium hat ein leichtes Essen zugelassen. Nach einer ruhigen Nacht und einer Kontrolle am nächsten Morgen fuhren wir nach Hause. Nur leichte Schmerzen, die mit einem einfachen Schmerzmittel bekämpft wurden, waren noch während 2 bis 3 Tagen zu spüren und ein wenig die Nachwirkungen der Narkose.

Das Hauptproblem war die Angewöhnung an das Provisorium im Munde, man muss lernen damit zu essen zu trinken und zu sprechen.

Wochen später, am 8. Mai hat dann eine Nachkontrolle in Zürich stattgefunden. Alles bestens und ohne Probleme sind die Implantate verheilt. Und nebenbei gesagt, ich bin alleine zu diesem Termin gegangen und habe auf dem Zahnarztstuhl Platz genommen.

Nach 2 weiteren Terminen, bei denen der Abdruck für die definitiven Zähne genommen wurden, war es dann soweit am:

21.11.2014 wurden mir dann in Traunstein die definitiven Zähne eingepasst. Das war ein Gefühl, wie Weihnachten und Ostern an einem Tag: die Praxis habe ich dann mit den neuen verlassen, mit einem Lachen wie es vorher nie mehr möglich war und das Nachtessen am gleichen Abend war eines, das ich in meinem Leben nie mehr vergessen werde, kraftvolles zubeißen, kauen, abbeißen, alles ohne Probleme und Schmerzen. Ein Gefühl welches man nicht beschreiben kann, unglaublich und wunderschön.

In Nachhinein muss ich mir nur einen Vorwurf machen: Warum habe ich nicht früher den Dr. Unterhuber gefunden?“

Ich kann nur sagen: macht den ersten Schritt, sprecht mit Dr.Unterhuber, lasst euch beraten und wagt den ersten Schritt. Es lohnt sich. Danach beginnt ein neues Leben.

Danke dem gesamten Team von Dr.Unterhuber, ich werde euch nie mehr vergessen.

Wenn jemand noch genaueres wissen möchte, ich gebe gerne Auskunft. Die Praxis von Dr.Unterhuber hat meine Nummer und wenn ich helfen kann, gerne und jederzeit.